Aggregator

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 133 – Albrecht Dürer

3 Jahre 3 Monate ago
  „Ein jeder kehrt vor seinem Tor, Er findet ja Kot genug davor.”² Albrecht Dürer   Wusstet ihr, dass sich Dürer sogar im Reimen (in der Dichtkunst, versuchte)? Er musste aber auch aufgrund seines Mentors Pirckheimers Intervention einsehen, dass er keine Begabung dafür besaß. Ich finde seine Schüttelreime mitunter lustig, wie auch den heute zitierten. […]
Susanne Haun

Rahmen gehört zum täglich Brot eines Künstlers – Susanne Haun

3 Jahre 3 Monate ago
Dieses Mal ist mir das Rahmen der Bilder für die Ausstellung “Ideale der Schönheit” nicht leicht gefallen.     Meine 60 x 80 cm großen Rahmen kommen langsam in die Jahre. Mitunter sind sie über 10 Jahre alt und haben viele Ausstellungen gesehen. Manchmal ist das Glas zerkratzt, machmal sind im Holz Sprünge oder kleine […]
Susanne Haun

Anleitung für ein schnelles Portrait in Pastell – Zeichnung von Susanne Haun

3 Jahre 3 Monate ago
Wie gestern (siehe hier) versprochen, zeige ich heute die Entstehung und Anleitung für ein schnelles Portrait in Pastell ohne Modell. Warum schnell? Am besten ist es, wenn ihr bei den einzelnen Schritten nicht lange nachdenkt und euch “frei” zeichnet. Ihr braucht für das Portrait kein Modell, die Nase, Augen und Mund sind stereotypisiert und es […]
Susanne Haun

Workshop Portrait in Pastell bei Boesner Berlin – Susanne Haun

3 Jahre 3 Monate ago
Am Samstag, den 30. April von 10:30 – 15:30 Uhr findet bei Boesner Berlin Mariendorf unter meiner Leitung der Workshop “Portrait in Pastell” statt. Ich freue mich darauf und auf meine Schülerinnen und Schüler. Die Anmeldung erfolgt direkt über / bei Boesner (siehe Formular am Ende des Beitrags siehe hier)   Es ist eine der […]
Susanne Haun

Blogparade: Schreiben gegen Rechts

3 Jahre 3 Monate ago
Anna Schmidt hat zur Blogparade Schreiben gegen Rechts aufgerufene. Ich bin Zeichnerin und auch als Zeichnerin ist es mir ein Bedürfnis, mich an der Blogparade zu beteiligen und ich möchte an Hannah Arendt und ihre kontrovers diskutierte Reportage “Eichmann in Jerusalem – Ein Bericht von der Banalität des Bösen”, die 1953 erschien, erinnern. Im Tagesspiegel […]
Susanne Haun

#39 Nullraum – Zeichnungen – Collagen von Susanne Haun

3 Jahre 3 Monate ago
Das Reissen der Nullen ist mental für mich eine große Erholung. Ich kann mich einfach in den Nullraum gleiten lassen. Jedoch schaue ich mir genau an, was ich aus der Zeitung herausreisse, nichts ist dem Zufall überlassen, obwohl die Null so zufällig daher kommt und mich der Vorgang des Reissens mental erholt. Diese Arbeiten sind […]
Susanne Haun

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 132 – Rudyard Kipling

3 Jahre 3 Monate ago
  “Mut ist nicht die Abwesenheit, sondern die Kontrolle von Angst.” Joseph Rudyard Kipling²     Auf Dina und Klausbernds Blog The World according to Dina (siehe hier) las ich einen guten Beitrag zum Thema Angst.  “Audentis Fortuna iuvat” also “Das Glück ist mit den Mutigen” – zitiert Dina einen Spruch, der an der Wand […]
Susanne Haun

Ans Kap geht, Gibrantiago kommt

3 Jahre 4 Monate ago
Kürzlich habe ich das eBook ‚Ans Kap‘ über die Radreise ans Nordkap letzten Sommer fertiggestellt. Vermutlich habe ich niemanden der lieben Sponsorinnen und Sponsoren vergessen zu informieren. Den Link zu einer Sponsor-Edition habe ich Euch gemailt. Sie enthält neben dem Buchtext auch Bildern und Tweets. Die Links zum Download kamen per Mail. Sollte ich jemanden … Ans Kap geht, Gibrantiago kommt weiterlesen →
Irgend

Fische – Zeichnung von Susanne Haun

3 Jahre 4 Monate ago
Gestern habe ich beim schwarzen Vogel auf dem Kormoranflug Blog das Rezept für einen Fischteller mit Meerbrassen / Rotbrasse gelesen und die Fotos der ausdrucksstarken Fische haben mich zu kleinen Postkarten zwischendurch inspiriert. Ich habe dafür verschiedene Tuschen in Blautönen, Senegalblau, Türkis und Cyanblau, benutzt. Die Fische sind auf  Hahnemühle Bütten in der Postkartengröße 10 x […]
Susanne Haun

Das Umkreisen des Nullraums – Zeichnungen von Susanne Haun

3 Jahre 4 Monate ago
Der gerissene Nullraum gefällt mir besonders gut, weswegen ich ihn auch wieder aufgenommen habe. Jürgens Millimeterpapier war mir zu liniar. Ich habe es als gezeichnetes Gitternetz aufgenommen aber ich merkte, dass ich lieber die an den Rändern brüchigen, gerissenen Nullen darstellen wollte. Sie sind umringt von sich bewegenden Menschen. Besonders gereizt hat mich das farbige […]
Susanne Haun

Die eigene Freiheit – Gedanken zur Diskussion in der Green Hill Galery – Susanne Haun

3 Jahre 4 Monate ago
Ich verstehe unter meine eigenen Freiheit das Recht, zu zeichnen, zu bloggen und zu schreiben, was ich möchte, ohne um mein Leben fürchten zu müssen.   Ich kann meinen Aufenthalt selbstständig bestimmen und meine Meinung zählt bei Diskussionen genauso viel wie alle anderen Meinungen. Ich kann mir aussuchen, mit wem ich eine Partnerschaft eingehe und […]
Susanne Haun

Susanne Haun Zitat am Sonntag – Folge 131 – Max Frisch

3 Jahre 4 Monate ago
“Es gibt allerlei Arten, einen Menschen zu morden oder wenigstens seine Seele, und das merkt keine Polizei der Welt. Dazu genügt ein Wort, eine Offenheit im rechten Augenblick.Dazu genügt ein Lächeln. Ich möchte den Menschen sehen, der nicht durch Lächeln umzubringen ist oder durch Schweigen. Alle diese Morde, versteht sich, vollziehen sich langsam. – Anatol […]
Susanne Haun

Wiederentdeckt – Zeichnungen im CD Format von 2002 und 20033

3 Jahre 4 Monate ago
Vor über 10 Jahren habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich CD Cover gestalten würde. Beim Aufräumen meiner Festplatte sind mir diese kleinen Kostbarkeiten aus der Vergangenheit in die Hände gefallen. Sie sind mit rotring Artpens, Aquarellfarbe und teilweise Polychromes gezeichnet und stammen aus dem Jahr 2003. Einige davon sind verkauft, andere habe ich in […]
Susanne Haun

Ein Denkmal des Bruchteils der Zeit in totaloptimierter Welt

3 Jahre 4 Monate ago
Entschuldigung, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Das Fahrwasser war schwierig in den letzten Wochen. Das Experiment ‚Jahr ohne Termin‘ hat an der Basis der Existenz gekratzt. Es ist nicht gerade leicht, das Konstrukt Mensch in Frage zu stellen, das man sich im Laufe der Jahrzehnte von sich selbst erdacht hat. Das Puzzle … Ein Denkmal des Bruchteils der Zeit in totaloptimierter Welt weiterlesen →
Irgend

Wie sehen die Kleinsten? – Zeichnung von Susanne Haun

3 Jahre 4 Monate ago
Ein Baby kann von Geburt an sehen, jedoch sind die ersten Wahrnemungen noch verschwommen. Erst im Laufe des ersten Lebensjahrs entwickelt sich die Sehfähigkeit des Menschen zur Gänze.     Auf der Seite des Babycenters sind die Sehfähigkeiten des Menschen im ersten Lebensjahr Monat für Monat beschrieben (siehe hier). “Während Ihr Kind heranwächst, benutzt es […]
Susanne Haun