Irgendlink

Überprüft
3 Minuten 13 Sekunden ago

Der Verdammte der Wunderheilungswarteschleife im Zeitalter der Facebook-Diagnostik

1 Tag 22 Stunden ago
Wenn ich die nächsten drei vier Kreisverkehre standhaft bleibe, habe ich eine gute Chance zu entrinnen. Ich darf nur nicht auf die Stimme hören. Vorbei an einem Billigtandladen namens Aktion, einem Rewe-Supermarkt, eingespeist in den Mahlstrom des Feierabendverkehrs. Und was für ein Gewusel das ist: alle wollen gleichzeitig überall hin und aus den Seitenstraßen tröpfelt … „Der Verdammte der Wunderheilungswarteschleife im Zeitalter der Facebook-Diagnostik“ weiterlesen
Irgend

Die große weite Wüste rings um einen längst versiegten, imaginären Aralsee irgendwo im Zentralasien der Grenzziehung

2 Monate ago
Das Tauwetter bringt es an den Tag. Die Karre steht ein paar Zentimeter zu weit über der gelben Linie, die den Parkplatz markiert. Im Schneegestöber vorgestern Nacht waren sämtliche Straßenmarkierungen verschwunden, so dass wir auf gut Glück – besser gesagt nach natürlichem Instinkt – parkten. Knapp vor dem Durchgang für die Bewohner des Hauses, aber … „Die große weite Wüste rings um einen längst versiegten, imaginären Aralsee irgendwo im Zentralasien der Grenzziehung“ weiterlesen
Irgend

Unterwegs im Herzblatt-Hubschrauber der Reiseliteratur

2 Monate 1 Woche ago
Herr Irgendlink, wo sehen Sie sich in fünf Monaten? Auf der Straße. Genauer auf Radwegen. Rings um Rheinland-Pfalz. Oder rund um Bayern. Oder auf dem Atlantik-Radweg. Was klingen mag wie ein vermurkstes Bewerbungsgespräch für einen Junior- oder Seniorposten in einem kosmodämonischen, international agierenden Unternehmen, ist nur eine grobe Analyse einer Künstler-nah-Zukunft. Wie jedes Jahr gegen … „Unterwegs im Herzblatt-Hubschrauber der Reiseliteratur“ weiterlesen
Irgend

Neuer Moorlander-Kalender ab sofort bestellbar

3 Monate 1 Woche ago
Eingefleischte Fans werden sich an den legendären Herbst 2017 erinnern: erstmals wartet MudArt-Legende Heiko Moorlander mit einem Jahreskalender auf, der sich durchaus mit den Kalendern berühmter Weltkonzerne messen kann. Statt schicker Autos und junger Mädchen wie bei bekannten Luxusautomarken oder scharfer Kettensägen und ebenso adretten Mädchen wie man es von den Kalendern mancher Kettensägenhersteller kennt, … „Neuer Moorlander-Kalender ab sofort bestellbar“ weiterlesen
Irgend

Gegend Entwürfe 2018 – Literatur aus Rheinland-Pfalz

3 Monate 1 Woche ago
Gestern erfahre ich, dass  das Buch Gegend Entwürfe – Literatur aus Rheinland-Pfalz (mit einem Blogbeitrag von mir)  nun doch gedruckt wurde. Soweit ich mich erinnere, war geplant, dass es 2017 erscheint. Als Blogger bin ich mit einer Geschichte aus dem Irgendlink-Blog darin vertreten. Herrjeh, lief das alles kreuz und quer und zu einem guten Teil … „Gegend Entwürfe 2018 – Literatur aus Rheinland-Pfalz“ weiterlesen
Irgend

Der innere Bisquitkuchen der Seele

3 Monate 2 Wochen ago
Begleiten Sie mich auf einen Spaziergang durch das einsame Gehöft, in dessen hintersten Winkel über dem Hühnerstall unter einem löchrigen, Moos bewachsenen Dach sich meine spartanisch eingerichtete Künstlerbude befindet. Schlagen Sie die Bettdecke auf in der Morgendämmerung, steigen Sie mit mir die Leiter hinab aus dem Hochbett und vier Stufen wieder hinauf in die schäbige … „Der innere Bisquitkuchen der Seele“ weiterlesen
Irgend

Siebzehn Eichen und das Saarland

3 Monate 2 Wochen ago
Vielleicht verhält es sich mit Scheitern und Erfolg wie die Kontraktion einer Raupe, sinniere ich gerade. Hände stecken in schwarzer Erde. Ich habe die siebzehn Eichen aus dem Kühlschrank geholt, die ich vor gut vierzig Tagen in einer Tüte voller Sägemehl eingelegt hatte. Ganz wie es die Beschreibung aus dem Web empfahl: unverletzte Eicheln einpacken … „Siebzehn Eichen und das Saarland“ weiterlesen
Irgend

Good Bye Yellow Pig Road | #UmsLand/Saar

3 Monate 4 Wochen ago
Warmer Ofen. Wind zischt. Herbst kommt. Daheim nun. Ein Parforce-Ritt, die gestrige Radeletappe aus dem tiefsten Warndt via Saarbrücken in den Bliesgau und nach Homburg. Oder, wenn man es in Kilometern ausdrücken möchte, etwa achtzig. Das ist nicht die Welt. Normale Radreisende ‚machen‘ mehr als hundert, manche über zweihundert und die echten Transcontinentalfreaks machen zum … „Good Bye Yellow Pig Road | #UmsLand/Saar“ weiterlesen
Irgend

Vom Saargau in den Warndt | #UmsLand/Saar

4 Monate ago
Nochmal 90 Höhenmeter. Verteilt auf eine Distanz von drei Kilometern. Schottriger Waldweg. Zwei Mountainbiker preschen mir entgegen. Gerade habe ich Lauterbach durchquert mit seiner wuchtigen Kirche, deren Turm derzeit eingerüstet ist. Dennoch ein Prachtstück. Den Saargau habe ich wohl hinter mir. Es war nicht leicht, frühmorgens den Namen der Gegend herauszukriegen. In Fürweiler fragte ich … „Vom Saargau in den Warndt | #UmsLand/Saar“ weiterlesen
Irgend

In Radeln zwei Krähen | #UmsLand/Saar

4 Monate ago
Perfekt. Die Sonne geht genau im Zelteingang auf. Blutroter Ball, durch optische Täuschung zur Elipse gedrückt und von seichtem, graublauem Dunst schmeichelnd gerahmt. Wiese so weit das Auge reicht. Hinter mir Eichenwald. Ich hätte gewiss das Zeug, keltischer Kultstättenbaumeister zu werden, so präzise wie das Zelt in den Himmeln ausgerichtet ist. Um Punkt acht Uhr … „In Radeln zwei Krähen | #UmsLand/Saar“ weiterlesen
Irgend

Kein Verkehr zwischen Mettlach und Taben | #UmsLand/Saar

4 Monate ago
Diese Stille, die Du auskostest wie ein Sternemenü, das französelnde Meisterköche eigens für Dich kredenzten und es mit viel Pomp auftragen. Du ahnst die Saar, kaum zwanzig Meter entfernt. Kann ein Fluss so leise fließen, dass man ihn nicht hört? Kein Tier, kein Wind in den Wipfeln, kein Geäst krächzt. Blätter fallen nicht. Aufrecht hockend … „Kein Verkehr zwischen Mettlach und Taben | #UmsLand/Saar“ weiterlesen
Irgend

Folge der gelben Wutz | #UmsLand/Saar

4 Monate ago
Es ist allgemein bekannt, dass das Saarland, also sein Umriss, die Form eines Schweins hat, das im Profil nach links schaut. Mit etwas Phantasie könnte es sich auch um einen Igel handeln. Igel und Schweine haben ja ähnlich kugelige Formen und ähnlich rüsselige Schnauzen. Etwas dünnhäutig dieser Tage wegen abschätziger Bemerkungen einiger Menschen zum Künstlerberuf, … „Folge der gelben Wutz | #UmsLand/Saar“ weiterlesen
Irgend

Tag 8 im Rückblick | #UmsLand Bayern

5 Monate 2 Wochen ago
Gestern hat Irgendlink mit Lindau jenen Punkt erreicht, wo er ursprünglich die #UmsLand Bayern-Tour hatte beginnen wollen. Und wo er bei der nächsten Etappe wieder einsteigen will. Im Oktober vielleicht oder im nächsten Frühling. Von Lindau aus hat sich Irgendlink mit der Fähre via Wasserburg ins schweizerische Rorschach bringen lassen, wo ich ihn schließlich auf … „Tag 8 im Rückblick | #UmsLand Bayern“ weiterlesen
SoSo

Ende des ersten Reiseabschnitts in Lindau. | #UmsLand Bayern

5 Monate 2 Wochen ago
Es gibt die Momente unterwegs, da wirst du unweigerlich schnell. Viel schneller, als dir lieb ist. Der Sog all der Alltage um dich herum reißt dich mit und es gibt, ähnlich wie in einem Meeresstrudel, der den Gezeiten gehorcht, kaum ein Entrinnen.Gerade habe ich eine viertel Stunde verplappert mit einem Düsseldorfer Radler, der sich anschickt, … „Ende des ersten Reiseabschnitts in Lindau. | #UmsLand Bayern“ weiterlesen
Irgend

Tag 7 im Rückblick | #UmsLand Bayern

5 Monate 2 Wochen ago
Bald Bodensee. Gesehen hat ihn Irgendlink heute bereits von oben, vom Aussichtspunkt beim Weiler Schweineburg. Morgen erreicht er ihn, und damit auch Lindau, das vorläufige Ende dieser Tour, will heißen dieses Teils der Tour. (Fortsetzung folgt in diesem Theater. Irgendwann nächstes Jahr. Oder so.) »Die Tour war echt klasse!«, twitterte Irgendlink heute Abend. »Jenseits des … „Tag 7 im Rückblick | #UmsLand Bayern“ weiterlesen
SoSo

Ein Sekundenbild, flüchtig an einem Hoftor vorbeiradelnd | #UmsLand Bayern

5 Monate 2 Wochen ago
Man muss durch die Menschen hindurchradeln, hunderte Kilometer weit, um zu verstehn, wie anders sie ticken, wie sehr sie sich verändern, Meter um Meter von Dorf zu Dorf, von Gegend zu Gegend. Alles andere als eine homogene Masse. Es sind die feinen Nuancen, die sich ändern etwa im Grußgebaren. Mehr hat man ja oft nicht … „Ein Sekundenbild, flüchtig an einem Hoftor vorbeiradelnd | #UmsLand Bayern“ weiterlesen
Irgend

Von schlafenden Cowboys, Wetterbaronen und einem Hund namens Flocke | #UmsLand Bayern

5 Monate 2 Wochen ago
Es ist verrückt, dass das Wetter unter uns Radreisenden solch ein elementares Thema ist, obwohl wir es doch nicht im geringsten beeinflussen können. Die Wettervorhersage ist eine meiner Lieblingsapps. Ich benutze grundätzlich diejenige, die im Telefon eingebaut ist und lade mir die Orte darauf, die ich in Kürze passieren werde. So kann ich stundenweise sehen, … „Von schlafenden Cowboys, Wetterbaronen und einem Hund namens Flocke | #UmsLand Bayern“ weiterlesen
Irgend

Bei den Paddlern von Ulm | #Umsland Bayern

5 Monate 2 Wochen ago
Wie fühlt sich eigentlich der Weg an? Mehrere Tage radelnd, eine Woche oder gar mehrere Wochen am Stück vom Ausgangspunkt bis zum Ziel. Hinterher wird es immer ein wunderbares Abenteuer gewesen sein. Ich glaube, unser Erinnerungsvermögen tickt so. Es blendet die weniger schönen Etappen einfach aus und was bleibt und im eigenen Tourgeschichtsbuch steht, sind … „Bei den Paddlern von Ulm | #Umsland Bayern“ weiterlesen
Irgend
Artist in Motion
Irgendlink Feed abonnieren

Der Verdammte der Wunderheilungswarteschleife im Zeitalter der Facebook-Diagnostik

1 Tag 22 Stunden ago
Wenn ich die nächsten drei vier Kreisverkehre standhaft bleibe, habe ich eine gute Chance zu entrinnen. Ich darf nur nicht auf die Stimme hören. Vorbei an einem Billigtandladen namens Aktion, einem Rewe-Supermarkt, eingespeist in den Mahlstrom des Feierabendverkehrs. Und was für ein Gewusel das ist: alle wollen gleichzeitig überall hin und aus den Seitenstraßen tröpfelt … „Der Verdammte der Wunderheilungswarteschleife im Zeitalter der Facebook-Diagnostik“ weiterlesen
Irgend

Die große weite Wüste rings um einen längst versiegten, imaginären Aralsee irgendwo im Zentralasien der Grenzziehung

2 Monate ago
Das Tauwetter bringt es an den Tag. Die Karre steht ein paar Zentimeter zu weit über der gelben Linie, die den Parkplatz markiert. Im Schneegestöber vorgestern Nacht waren sämtliche Straßenmarkierungen verschwunden, so dass wir auf gut Glück – besser gesagt nach natürlichem Instinkt – parkten. Knapp vor dem Durchgang für die Bewohner des Hauses, aber … „Die große weite Wüste rings um einen längst versiegten, imaginären Aralsee irgendwo im Zentralasien der Grenzziehung“ weiterlesen
Irgend

Unterwegs im Herzblatt-Hubschrauber der Reiseliteratur

2 Monate 1 Woche ago
Herr Irgendlink, wo sehen Sie sich in fünf Monaten? Auf der Straße. Genauer auf Radwegen. Rings um Rheinland-Pfalz. Oder rund um Bayern. Oder auf dem Atlantik-Radweg. Was klingen mag wie ein vermurkstes Bewerbungsgespräch für einen Junior- oder Seniorposten in einem kosmodämonischen, international agierenden Unternehmen, ist nur eine grobe Analyse einer Künstler-nah-Zukunft. Wie jedes Jahr gegen … „Unterwegs im Herzblatt-Hubschrauber der Reiseliteratur“ weiterlesen
Irgend

Neuer Moorlander-Kalender ab sofort bestellbar

3 Monate 1 Woche ago
Eingefleischte Fans werden sich an den legendären Herbst 2017 erinnern: erstmals wartet MudArt-Legende Heiko Moorlander mit einem Jahreskalender auf, der sich durchaus mit den Kalendern berühmter Weltkonzerne messen kann. Statt schicker Autos und junger Mädchen wie bei bekannten Luxusautomarken oder scharfer Kettensägen und ebenso adretten Mädchen wie man es von den Kalendern mancher Kettensägenhersteller kennt, … „Neuer Moorlander-Kalender ab sofort bestellbar“ weiterlesen
Irgend

Gegend Entwürfe 2018 – Literatur aus Rheinland-Pfalz

3 Monate 1 Woche ago
Gestern erfahre ich, dass  das Buch Gegend Entwürfe – Literatur aus Rheinland-Pfalz (mit einem Blogbeitrag von mir)  nun doch gedruckt wurde. Soweit ich mich erinnere, war geplant, dass es 2017 erscheint. Als Blogger bin ich mit einer Geschichte aus dem Irgendlink-Blog darin vertreten. Herrjeh, lief das alles kreuz und quer und zu einem guten Teil … „Gegend Entwürfe 2018 – Literatur aus Rheinland-Pfalz“ weiterlesen
Irgend

Der innere Bisquitkuchen der Seele

3 Monate 2 Wochen ago
Begleiten Sie mich auf einen Spaziergang durch das einsame Gehöft, in dessen hintersten Winkel über dem Hühnerstall unter einem löchrigen, Moos bewachsenen Dach sich meine spartanisch eingerichtete Künstlerbude befindet. Schlagen Sie die Bettdecke auf in der Morgendämmerung, steigen Sie mit mir die Leiter hinab aus dem Hochbett und vier Stufen wieder hinauf in die schäbige … „Der innere Bisquitkuchen der Seele“ weiterlesen
Irgend

Siebzehn Eichen und das Saarland

3 Monate 2 Wochen ago
Vielleicht verhält es sich mit Scheitern und Erfolg wie die Kontraktion einer Raupe, sinniere ich gerade. Hände stecken in schwarzer Erde. Ich habe die siebzehn Eichen aus dem Kühlschrank geholt, die ich vor gut vierzig Tagen in einer Tüte voller Sägemehl eingelegt hatte. Ganz wie es die Beschreibung aus dem Web empfahl: unverletzte Eicheln einpacken … „Siebzehn Eichen und das Saarland“ weiterlesen
Irgend

Good Bye Yellow Pig Road | #UmsLand/Saar

3 Monate 4 Wochen ago
Warmer Ofen. Wind zischt. Herbst kommt. Daheim nun. Ein Parforce-Ritt, die gestrige Radeletappe aus dem tiefsten Warndt via Saarbrücken in den Bliesgau und nach Homburg. Oder, wenn man es in Kilometern ausdrücken möchte, etwa achtzig. Das ist nicht die Welt. Normale Radreisende ‚machen‘ mehr als hundert, manche über zweihundert und die echten Transcontinentalfreaks machen zum … „Good Bye Yellow Pig Road | #UmsLand/Saar“ weiterlesen
Irgend

Vom Saargau in den Warndt | #UmsLand/Saar

4 Monate ago
Nochmal 90 Höhenmeter. Verteilt auf eine Distanz von drei Kilometern. Schottriger Waldweg. Zwei Mountainbiker preschen mir entgegen. Gerade habe ich Lauterbach durchquert mit seiner wuchtigen Kirche, deren Turm derzeit eingerüstet ist. Dennoch ein Prachtstück. Den Saargau habe ich wohl hinter mir. Es war nicht leicht, frühmorgens den Namen der Gegend herauszukriegen. In Fürweiler fragte ich … „Vom Saargau in den Warndt | #UmsLand/Saar“ weiterlesen
Irgend

In Radeln zwei Krähen | #UmsLand/Saar

4 Monate ago
Perfekt. Die Sonne geht genau im Zelteingang auf. Blutroter Ball, durch optische Täuschung zur Elipse gedrückt und von seichtem, graublauem Dunst schmeichelnd gerahmt. Wiese so weit das Auge reicht. Hinter mir Eichenwald. Ich hätte gewiss das Zeug, keltischer Kultstättenbaumeister zu werden, so präzise wie das Zelt in den Himmeln ausgerichtet ist. Um Punkt acht Uhr … „In Radeln zwei Krähen | #UmsLand/Saar“ weiterlesen
Irgend

Kein Verkehr zwischen Mettlach und Taben | #UmsLand/Saar

4 Monate ago
Diese Stille, die Du auskostest wie ein Sternemenü, das französelnde Meisterköche eigens für Dich kredenzten und es mit viel Pomp auftragen. Du ahnst die Saar, kaum zwanzig Meter entfernt. Kann ein Fluss so leise fließen, dass man ihn nicht hört? Kein Tier, kein Wind in den Wipfeln, kein Geäst krächzt. Blätter fallen nicht. Aufrecht hockend … „Kein Verkehr zwischen Mettlach und Taben | #UmsLand/Saar“ weiterlesen
Irgend

Folge der gelben Wutz | #UmsLand/Saar

4 Monate ago
Es ist allgemein bekannt, dass das Saarland, also sein Umriss, die Form eines Schweins hat, das im Profil nach links schaut. Mit etwas Phantasie könnte es sich auch um einen Igel handeln. Igel und Schweine haben ja ähnlich kugelige Formen und ähnlich rüsselige Schnauzen. Etwas dünnhäutig dieser Tage wegen abschätziger Bemerkungen einiger Menschen zum Künstlerberuf, … „Folge der gelben Wutz | #UmsLand/Saar“ weiterlesen
Irgend

Tag 8 im Rückblick | #UmsLand Bayern

5 Monate 2 Wochen ago
Gestern hat Irgendlink mit Lindau jenen Punkt erreicht, wo er ursprünglich die #UmsLand Bayern-Tour hatte beginnen wollen. Und wo er bei der nächsten Etappe wieder einsteigen will. Im Oktober vielleicht oder im nächsten Frühling. Von Lindau aus hat sich Irgendlink mit der Fähre via Wasserburg ins schweizerische Rorschach bringen lassen, wo ich ihn schließlich auf … „Tag 8 im Rückblick | #UmsLand Bayern“ weiterlesen
SoSo

Ende des ersten Reiseabschnitts in Lindau. | #UmsLand Bayern

5 Monate 2 Wochen ago
Es gibt die Momente unterwegs, da wirst du unweigerlich schnell. Viel schneller, als dir lieb ist. Der Sog all der Alltage um dich herum reißt dich mit und es gibt, ähnlich wie in einem Meeresstrudel, der den Gezeiten gehorcht, kaum ein Entrinnen.Gerade habe ich eine viertel Stunde verplappert mit einem Düsseldorfer Radler, der sich anschickt, … „Ende des ersten Reiseabschnitts in Lindau. | #UmsLand Bayern“ weiterlesen
Irgend

Tag 7 im Rückblick | #UmsLand Bayern

5 Monate 2 Wochen ago
Bald Bodensee. Gesehen hat ihn Irgendlink heute bereits von oben, vom Aussichtspunkt beim Weiler Schweineburg. Morgen erreicht er ihn, und damit auch Lindau, das vorläufige Ende dieser Tour, will heißen dieses Teils der Tour. (Fortsetzung folgt in diesem Theater. Irgendwann nächstes Jahr. Oder so.) »Die Tour war echt klasse!«, twitterte Irgendlink heute Abend. »Jenseits des … „Tag 7 im Rückblick | #UmsLand Bayern“ weiterlesen
SoSo

Ein Sekundenbild, flüchtig an einem Hoftor vorbeiradelnd | #UmsLand Bayern

5 Monate 2 Wochen ago
Man muss durch die Menschen hindurchradeln, hunderte Kilometer weit, um zu verstehn, wie anders sie ticken, wie sehr sie sich verändern, Meter um Meter von Dorf zu Dorf, von Gegend zu Gegend. Alles andere als eine homogene Masse. Es sind die feinen Nuancen, die sich ändern etwa im Grußgebaren. Mehr hat man ja oft nicht … „Ein Sekundenbild, flüchtig an einem Hoftor vorbeiradelnd | #UmsLand Bayern“ weiterlesen
Irgend

Von schlafenden Cowboys, Wetterbaronen und einem Hund namens Flocke | #UmsLand Bayern

5 Monate 2 Wochen ago
Es ist verrückt, dass das Wetter unter uns Radreisenden solch ein elementares Thema ist, obwohl wir es doch nicht im geringsten beeinflussen können. Die Wettervorhersage ist eine meiner Lieblingsapps. Ich benutze grundätzlich diejenige, die im Telefon eingebaut ist und lade mir die Orte darauf, die ich in Kürze passieren werde. So kann ich stundenweise sehen, … „Von schlafenden Cowboys, Wetterbaronen und einem Hund namens Flocke | #UmsLand Bayern“ weiterlesen
Irgend

Bei den Paddlern von Ulm | #Umsland Bayern

5 Monate 2 Wochen ago
Wie fühlt sich eigentlich der Weg an? Mehrere Tage radelnd, eine Woche oder gar mehrere Wochen am Stück vom Ausgangspunkt bis zum Ziel. Hinterher wird es immer ein wunderbares Abenteuer gewesen sein. Ich glaube, unser Erinnerungsvermögen tickt so. Es blendet die weniger schönen Etappen einfach aus und was bleibt und im eigenen Tourgeschichtsbuch steht, sind … „Bei den Paddlern von Ulm | #Umsland Bayern“ weiterlesen
Irgend
Artist in Motion
Irgendlink Feed abonnieren